Kürzlich abgeschlossene Projekte

Evaluierung des Länderprojekts „Junge Medien“ der Deutschen Welle (DW) Akademie in Serbien und auf dem Westbalkan

Evaluierung der Arbeit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Südosteuropa, sowie Unterstützung bei der Programmierung der Zielsysteme (einschliesslich Indikatoren) für die Fortführungsanträge 2020 – 2022 an das Auswärtige Amt und das BMZ

Weitere Projekte (Auswahl):

  • Evaluierung des GIZ-Programms „International Community of Practice for Sustainable Urban Development (“Städteplattform” Connective Cities – www.connective-cities.net )
  • Prüfung und Planung eines neuen regionalen Projekts (TZ-Modul) des BMZ im Südkaukasus zum Management natürlicher Ressourcen und zur Energiesicherheit in ländlichen Gebieten (ECOserve) in Armenien, Aserbaidschan und Georgien; Leiter der Prüfmission (für die GIZ; Erstellung des Modulvorschlags an das BMZ gemäß Gemeinsamer Verfahrensreform)
  • Durchführung einer Folgenabschätzung („Impact Assessment Study“) der EU-Programme für grenzüberschreitende Zusammenarbeit (CBC) zur lokalen sozioökonomischen Entwicklung der Republik Moldau, für die Austrian Development Agency (ADA) – Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit
  • Konzeptionelle und inhaltliche Vorbereitung einer Folgemaßnahme für das BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit): „Jiangsu III – Supporting the low carbon development of Jiangsu Province“  im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) einzureichen (GIZ).
  • Erstellung einer Studie und Entwicklung eines „Assessment Tools“ zur Analyse der Situation in 10 Ländern, in denen Regionen und Gemeinden große Zahlen von Migranten (Rückkehrer, Flüchtlinge, und/ oder Binnenvertriebene) aufnehmen; Identifizierung, Bewertung und Priorisierung von Unterstützungsansätzen zu guter Regierungsführung für aufnehmende Gemeinden („Good Governance for Host Communities“) für das GIZ- Sektorvorhaben „Flucht“)
  • Erarbeitung von Analysen und Strategien zur Erhöhung der Sichtbarkeit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in Serbien und dem Westbalkan; Vermittlung der thematischen Verknüpfung von EU-Integration und Migration (für die GIZ)
  • Nach Erarbeitung des Regionalplans für Ho Chi Minh City / Vietnam (HCMC Regional Plan to 2030 and Vision to 2050) – Abschluss des Genehmigungsverfahrens; Auftraggeber: Southern Institute of Spatial Planning (SISP)